In Effidence-Roboterlösungen sind unterschiedliche Technologien und Kompetenzen implementiert.

Leistungsstarke navigationssoftware

Effidence hat eine leistungsstarke Navigationssoftware entwickelt, um seine Roboterfahrzeuge und die seiner Partner auszustatten. Eingebettet in den EffiNAV-Bordcomputer analysiert die Software in Echtzeit alle zusammengeführten Daten von mehreren Lasersensoren.

Das Ergebnis ist eine leistungsstarke und zuverlässige Lokalisierungskapazität…

cartographie entrepôt

…Relativ gesehen, um die Erkennung und Verfolgung einer Person zu ermöglichen.

  • Die Navigationssoftware unterscheidet sehr genau eine Person in ihrer Umgebung. Es ist in der Lage, ihnen zu folgen, ohne sie mit einer anderen Person zu verwechseln. Dies ist der “Follow-me”-Modus.
  • Die Verfolgung erfolgt auf natürliche Weise, ohne dass eine Bake getragen werden muss: Sie ist für eine Person konfiguriert, die sich vor, links oder rechts vom Fahrzeug befindet.
  • Die Verwendung des “Follow-me”-Modus kann auf vorkonfigurierte geografische Bereiche (bestimmter Gang, Kommissionierbereich usw.) beschränkt werden.

… Absolut gesehen, um eine präzise Ortung in der Umgebung und damit eine autonome Navigation zum Ziel zu ermöglichen.

  • Der Standort richtet sich hauptsächlich nach der natürlichen Umgebung: Lagerregale, Wände, Strukturpfosten, Sicherheitsbarrieren usw.
  • Sie kann bei Bedarf durch das Anbringen einiger selbstklebender Reflektoren in einem sehr unstrukturierten Bereich verstärkt werden.
  • Das System ist daher flexibel, anpassungsfähig und benötigt keine schwere Infrastruktur: kein Bodenstreifen, QR-Code, Bake oder anderes Triangulationssystem, etc…

Darüber hinaus enthält die Effidence-Navigationssoftware eine Funktion zur Hindernisvermeidung, die in Echtzeit jedes Element in seinem Weg erkennt. Das System kann dann so konfiguriert werden, dass es anhält und wartet, bis sich das Hindernis entfernt, oder, proaktiver, dass es das Hindernis umgeht und seinen Weg fortsetzt.

Die Funktionen Follow-me und Hindernisvermeidung erfordern keine Installation. Das Fahrzeug ist plug & play. Die eigenständige Navigationsfunktion erfordert die Erstellung einer Karte der Umgebung, die einfach mit dem Werkzeug MapEditor erstellt wird.

Jedes Fahrzeug hat sein eigenes, unabhängiges Navigationssystem, ein zentraler Server ist nicht erforderlich. Nur ein Flottenkoordinationssystem (EffiFCS) kann sinnvoll sein, um die Verkehrsregelung mehrerer Roboterfahrzeuge zu managen.

Ein integriertes sicherheitssystem

Alle Effidence-Roboterfahrzeuge entsprechen der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG und der Norm EN1525.

Die Sicherheit von Waren und Personen wird auf PL-d-Ebene durch das von Effidence konzipierte und entwickelte EffiCONTROLLER-System gewährleistet. Wir zogen es vor, durch die Verwendung von sogenannten “Sicherheits”-Sensoren nicht von einem Drittsystem abhängig zu sein, und entschieden uns für ein eigenes elektronisches System, das die Verwendung von Navigationssensoren ermöglicht. Das elektronische Diagramm des EffiCONTROLLER beinhaltet die notwendige kontinuierliche Integritätsprüfung und Prozessredundanz.

  • Die Sicherheitszone ist vollständig kontrolliert und entwickelt sich sehr allmählich: je höher die Geschwindigkeit, desto länger die Sicherheitszone vor und um das Fahrzeug.
  • Durch den Einsatz von Navigationssensoren werden die Kosten und damit die Preise optimiert.

Das Effidence-Sicherheitssystem wird von Bureau Veritas auditiert.

Kofinanziert von der Europäischen Union. Jéremie-Finanzierung 2 mit dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung.