In Effidence-Roboterlösungen sind unterschiedliche Technologien und Kompetenzen implementiert.

Flottenkoordinationssystem (effifcs), der flottensteuerungs- und überwachungsturm

Das Fleet Coordination System (EffiFCS) ist ein vollständig anpassbares Werkzeug, das sich an die Besonderheiten jedes Projekts anpasst.

Die allererste Funktionalität besteht darin, eine Flotte von mehreren autonomen Roboterfahrzeugen zu koordinieren. Jeder Roboter kommuniziert mit EffiFCS über ein spezielles WiFi-Netzwerk, um Aufträge und Anweisungen zu empfangen und Situationsberichte zu senden. Der Datenverkehr wird dann gemäß vorher festgelegter Prioritätsregeln verwaltet.

Der Status jedes Roboters wird auch für die Flottenüberwachung und laufende Prozesse gemeldet.

EffiFCS ist auch eine Schnittstelle zur Außenwelt

  • Es empfängt eine Anforderung für einen Fernruftaster und weist den Auftrag einem Roboterfahrzeug zu, das sich frei zum Einsatzort begeben kann,

  • Es wird über eine REST-API mit dem ERP oder WMS verbunden, um einen Multi-Destinations-Förderauftrag abzurufen und einem freien Roboterfahrzeug zuzuweisen.

  • Es ist über Modbus an ein industrielles Produktionstool angeschlossen, um die Ankunft und Abfahrt der Roboterfahrzeuge entsprechend der Produktionsraten zu verwalten,

  • Er ist an ein Ampelsystem angeschlossen, das er über seine eigenen Ein-/Ausgänge aktiviert, um die Ankunft eines Roboterfahrzeugs auf einem Gelände zu melden,
  • Etc…

Kofinanziert von der Europäischen Union. Jéremie-Finanzierung 2 mit dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung.